Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: moselbikers.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 21. Dezember 2017, 13:40

Probleme mit Batterie

Hallo Leute,

ich habe eine Gelbatterie vor ca. 6
Monaten gekauft.


So.. diese scheint mittlerweile das
Zeitliche gesegnet.


Ich wollte meine Dicke starten..ging
nicht.. Anlasser drehte kaum.


Mit einer NEUEN Autobatterie, die ich
extra gekauft hatte versucht, zu überbrücken....( Kontrolllampen
hell.. aber Anlasser zu langsam und nach 5 Sekunden NICHTS mehr,
Kontrolllampen immer noch hell)


Mit Auto hingefahren... versucht, mit
dieser Batterie die LT zu starten.


Motor an beim Auto.. 2 Min laufen
gelassen... versucht das Moped zu starten..... Drehzahl vom Auto
sofort runter.. Anlasser vom Moped.. nur ein schwaches muh muh.



Kontrolllampen vom Moped hell.. aber
kein normales Drehen vom Anlasser.


Normalerweise müsste doch ein Motor
bzw. ein Anlasser bei Überbrückung starten.



Ach so.. anschieben geht... Motor
startet sofort.


Ist Batterie evt. So platt. Das sie
keinen Strom mehr durchlässt ? TIEFENTLADEN ?

Uhr hatte noch funktioniert und auch
die Kontrolllampen ohne Überbrückung.. wenn auch schwach.


Habe eine neue Batterie jetzt wieder
bestellt..kommt zwischen 27. und 29. Dez.


Habe-- man hat ja noch Hoffnung.. heute
morgen eine NEUE Autobatterie mit Parallelschaltung-- als wenn
überbrückt wird an die eingaubte Motoradbatterie mittlels
Starthilfekabe angeschlossen.

Da ich denke-- 12Volt-- Ah eigentlich
egal....das sich wenigstens Sie ein bisschen lädt.



Frage an Euch.. kann mir jemand einen
Killschalter in meine Bmw LT1200 einbauen-- bestenfalls an der
Batterie, die die Stromversorgung unterbricht, habe einen
Drehschalter hier, der an den Minsupol geschraubt wird.

Bisschen gross. Nach meiner
Einschätzung. Eher für Autos gedacht.


Ob man dieses an die Motorradbatterie
machen kann – keine Ahnung.


Wäre nett, wenn mal einer von Euchbei
mir vorbei kommen könnte, und irgendeinen Unterbrecher, oder sowas
mir einbauen könnte.


Materialkosten und Sonstiges werden
natürlich von mir erstattet


Ich habe keine Lust mangels weniger
Fahrten alle halbes Jahr eine neue Batterie zu kaufen.


Viel zum Lesen.. ich weiss.


Kontakt per Telefon oder sonstiges
ausdrücklich erwünscht, damit ich das Dilemma endlich mal von Hals
habe.


Danke mal im vorraus.


Guido
Signatur von »Guido« Was ist Bremsen ? :D

Straydog

Administrator

  • »Straydog« ist männlich

Beiträge: 2 696

Registrierungsdatum: 9. März 2005

Vorname: Bernd

Wohnort: Ehranger Straße, Trier

Motorrad: HD XL1200 Custom

Fahrstil: gemütlich

  • Nachricht senden

2

Freitag, 22. Dezember 2017, 06:11

Ich bin ja jetzt nicht der Elektriktrick-Fachmann, aber....


......bist du dir 100% sicher, daß es wirklich die Batterie ist und nicht der Anlasser?

(nur mal so ein Gedanke, der sich mir beim Lesen aufdrängt)

Lass mal erst die neue Bakterie kommen und dann schau mal, was die ausrichtet.
Signatur von »Straydog« "Ich für meinen Teil hab' ganz gerne beim Motorradfahren verbale Funkstille.
Ich will den Motor bollern, den Wind rauschen und mich selber denken hören."


H. Wicht in drm

3

Freitag, 22. Dezember 2017, 09:48

So,
nachdem nun eine Autobatterie eine Nacht drangehangen hatte, startete ES sofort.
Die Frage ist, ob die Mopedbatterie schon einen über die Hörner bekommen hatte oder nicht.
Ist übrigens eine Gelbatterie.
:huepf3:
Signatur von »Guido« Was ist Bremsen ? :D

Straydog

Administrator

  • »Straydog« ist männlich

Beiträge: 2 696

Registrierungsdatum: 9. März 2005

Vorname: Bernd

Wohnort: Ehranger Straße, Trier

Motorrad: HD XL1200 Custom

Fahrstil: gemütlich

  • Nachricht senden

4

Samstag, 23. Dezember 2017, 19:55

dann lass die Auto-Bakterie auch mal schön dran hängen :thumbup:
Signatur von »Straydog« "Ich für meinen Teil hab' ganz gerne beim Motorradfahren verbale Funkstille.
Ich will den Motor bollern, den Wind rauschen und mich selber denken hören."


H. Wicht in drm

Ähnliche Themen

Counter:

Hits heute: 3 537 | Hits gestern: 5 001 | Hits Tagesrekord: 75 786 | Hits gesamt: 4 397 119 | Gezählt seit: 30. März 2012, 23:30